Die richtige Sportler- Ernährung

Wer viel Sport treibt, hat einen höheren Energie- und Flüssigkeitsbedarf und braucht die richtigen Nährstoffe, um leistungsfähig zu sein und auch zu bleiben. Die richtige Ernährung und ausreichend Flüssigkeit gehen dabei Hand in Hand mit dem Training und sind gemeinsam ein starkes Doppelpack für Gesundheit, Vitalität und Lebensfreude.

© Peter Reali/Corbis
© Peter Reali/Corbis

Worauf kommt es bei der Ernährung an?

Wer bei Läufer-Ernährung an Pülverchen und Pillen denkt, liegt ganz falsch. Im Gegenteil, eine abwechslungsreiche, vollwertige und ausgewogene Ernährung sorgt für Spaß am Sport und Leistungsfähigkeit, denn sie versorgt mit allen notwendigen Nährstoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Die Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt viel Gemüse und Obst (mindestens 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst) und gesunde Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten als Basis einer gesunden Sportler-Kost.

Vor dem Training, nach dem Training

Mit vollem Bauch trainieren? Das ist keine gute Idee! Mindestens 3 bis 4 Stunden sollten zwischen der letzten großen Mahlzeit und dem Trainingsbeginn liegen. Wer direkt nach der Arbeit oder noch vor dem Frühstück läuft, kann seinen Magen mit einem kleinen Snack (z.B. Energieriegel oder Banane) besänftigen. Während es für Laufanfänger noch keine große Rolle spielt, wird es mit intensiver werdenden Trainingseinheiten immer wichtiger: Essen nach dem Training. Die leeren Energiespeicher werden am besten mit einer kohlenhydratreichen Mahlzeit wie einem Müsli oder Nudeln wieder aufgefüllt.

Hauptsache trinken

Fast noch wichtiger als die richtige Ernährung ist ein ausgeglichener Flüssigkeitshaushalt. Mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit braucht jeder Mensch täglich. Wer Sport treibt, hat einen erhöhten Bedarf, besonders im Sommer und bei intensiver werdendem Training. Über den Tag verteilt ausreichend zu trinken, am besten Wasser, ungesüßten Tee oder leichte Fruchtschorlen, sollte man nicht vergessen. Besonders nach dem Training hat das Trinken oberste Priorität, damit die Flüssigkeitsverluste schnellstens wieder aufgefüllt werden. Aber auch vor dem Training beugt ein Glas Wasser Dehydrierung vor.

Du möchtest mehr?

Melde Dich jetzt kostenlos beim Lauf-Coach an und erhalte vielfältige Lauf-Tipps und Deinen individuellen Trainingsplan – immer zum richtigen Zeitpunkt.

Jetzt kostenlos anmelden

Expertenrat

© Ocean/Corbis
© Ocean/Corbis

Frage stellen